Das Junge Kuratorium des FILMFEST DRESDEN

Ein wichtiges Anliegen der Kinder- und Jugendsektion des FILMFEST DRESDEN ist es, die Kinogeneration von morgen möglichst unmittelbar in das Festivalgeschehen einzubinden und in ihrem ästhetischen Verständnis sowie ihrem sozialen Urteils- und Werteempfinden zu stärken. Aus diesem Grund hat das FILMFEST DRESDEN sein Programm seit 2017 durch das medienpädagogische Projekt „Junges Kuratorium“ erweitert, welches eine jährlich wechselnde Gruppe von Kindern und Jugendlichen im Alter von 5 bis 18 Jahren in die Filmauswahl und Programmgestaltung der Kinder- und Jugendsektion des jeweiligen Festivaljahrgangs einbindet.

Dabei wählen unsere jungen Kurzfilmexpert:innen in fünf Altersgruppen zusammen mit den Programmverantwortlichen des Festivals die Kinder- und Jugendfilme aus. In der Festivalwoche stellen die Kurator:innen ihre Kurzfilmprogramme dann zusammen mit erwachsenen Moderator:innen dem Publikum persönlich vor. Alle Programme werden außerdem auch als Schulvorstellungen an den Festivaltagen angeboten.

Darüber hinaus präsentiert das Junge Kuratorium weitere Screenings im Rahmen von Nachspielterminen im Lauf des Jahres, bspw. bei den Filmnächten am Elbufer, dem Kinolino Filmfest oder auch zum Kurzfilmtag am 21. Dezember.

2022 wurde das Projekt mit dem medienpädagogischen Preis der Sächsischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien (SLM) ausgezeichnet.

Bis 16. Dezember können sich junge Filmfans wieder für die Teilnahme am Jungen Kuratorium 2023 bewerben >> alle Infos.