KurzFilmCafé - Ein Kurzfilmprogramm über das Leben für Herz und Kopf

Auf Initiative der Bürgerstiftung Dresden ist das FILMFEST DRESDEN mit der Berufsfachschule für Altenpflege des TÜV Rheinland eine Kooperation eingegangen, um zur Verbesserung der Lebenssituation von Bewohner*innen in Alten- und Pflegeeinrichtungen in Dresden beizutragen. Gemeinsam sind zielgruppengerechte Kurzfilmprogramme kuratiert worden, mit denen aktiv die Inklusion von Senior*innen mit eingeschränkter Mobilität ins gesellschaftliche Leben gewährleistet werden kann.

Die Filme im Programm sind gleichermaßen witzig, charmant und warmherzig, sie zeigen aber auch die individuelle und kulturelle Vielschichtigkeit des Alter(n)s auf. Kaffee und Kuchen oder andere an die Inhalte des Programms angepasste
Speisen und Getränke sollen ermuntern, im Anschluss über die Filme zu sprechen und einen Dialog der Generationen zu führen.

Wir bieten die Programme ganzjährig an.
Für nähere Informationen können Sie uns gern kontaktieren:
Anne Gaschütz, gaschuetz(at)filmfest-dresden.de
Sven Pötting, poetting(at)filmfest-dresden.de
Tel.: 0351-27 27 30 48


Ein Projekt des Internationalen Kurzfilmfestivals Dresden in Kooperation mit der BFS für Altenpflege des TÜV Rheinland in Dresden. Gefördert durch die Bürgerstiftung Dresden aus Mitteln der Barbara & Claus Heyde-Stiftung.