Wir bewegen die Filmkultur auf dem Land

Wie es wohl wäre, wenn selbst in den kleinsten Orten Sachsens Menschen die Möglichkeit haben, ein vielfältiges Angebot an Filmen zu sehen oder gar Kinovorführungen selbst gestalten zu können? Wenn Filmkultur erleben keine Frage der Einwohnerzahl ist? Wenn filmbegeisterte Menschen Nachbar*innen mit ihrer Leidenschaft anstecken könnten, um gemeinsam ein unvergessenes Erlebnis für ihren Ort zu schaffen? Wenn das üppige Filmangebot die Bewohner*innen vom heimischen Sofa ins Vereinshaus, Kulturzentrum oder gar in die Scheune lockt?

Da setzt film.land.sachsen an, denn in der Region – insbesondere im ländlichen Raum – gab es für die Bewohner*innen in den letzten Jahren einen spürbaren Wegfall von Angeboten im Bereich der Filmkultur. Vor allem die kleinen Gemeinden sind vom Kinosterben betroffen. Eine filmkulturelle Versorgung kann den Bewohner*innen Sachsens kaum mehr geboten werden. Mit dem Verlust des gemeinsamen Filmerlebens geht ihnen jedoch eine grundlegende Möglichkeit der kulturellen Teilnahme abhanden.

Unter der Koordination des Filmverband Sachsen e.V. und zusammen mit weiteren sächsischen Filmfestivals und –initiativen hat sich das FILMFEST DRESDEN mit dem vom Sächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst geförderten Projekt „film.land.sachsen“ zum Ziel gemacht,  dass die Filmkultur auf dem Land wieder einen dauerhaften Platz in der Gesellschaft einnimmt und die Menschen vor Ort nachhaltig davon profitieren können. Dabei sollen im ganzen Bundesland engagierte Mitmacher*innen gefunden werden, um gemeinsam das kulturelle Engagement zu vervielfachen. Das können zum einen filmaffine Einzelpersonen sein oder auch vorhandene kulturelle Akteur*innen, wie beispielsweise Soziokulturelle Zentren, Jugendhäuser oder andere alternative Kulturräume. Wir wollen diejenigen zusammenbringen, die Lust haben, Filmkultur aufs Land zu bringen und sich vorstellen können, auch selbst als Filmvorführer*in zu agieren.

Aus dem vielfältigen Angebot der sächsischen Filmfestivals und -initiativen können Filme und Kurzfilmprogramme für Vorstellungen in Sachsen gebucht werden. Die Programmauswahl wird auf der Website www.filmlandsachsen.de, welche am 19. Juli 2019 gelauncht wird, zu finden sein.

Am Freitag, den 19. Juli 2019, um 20 Uhr wird das Projekt erstmals in der Kulturfabrik Hoyerswerda der breiten Öffentlichkeit präsentiert. Dabei werden die einzelnen Akteure*innen und Kooperationspartner*innen sowie die Website www.filmlandsachsen.de vorgestellt. Die Auftaktveranstaltung findet anschließend im Fließhof statt. Gemeinsam mit den sächsischen Filmfestivals & -initiativen, wie der AG Animationsfilm, AG Kurzfilm, Cinematheque Leipzig, DIAF, DOK Leipzig, kurzsuechtig, Neiße Filmfestival, Schlingel Festival, hat das FILMFEST DRESDEN ein einzigartiges Filmprogramm zusammengestellt.