Pressemitteilungen

Singing about Dimitrov,  Emmanuil Kirin, BUL,1982

28. FILMFEST DRESDEN: Retrospektive „Filme für die Sicherheit“

FILMFEST DRESDEN: Retrospektive „Filme für die Sicherheit“  Premiere außerhalb Bulgariens: Filmmaterial aus dem Archiv der Bulgarischen Staatssicherheit Filmvorführung und Podiumsdiskussion in der historischen Gedenkstätte Bautzner Straße, Dresden Kuratoren und Gäste: Diana Ivanova, Claus ...

Weiterlesen …

Das komplette Festivalprogramm 2016 ist online

Vielseitig, international, inspirierend: Programm des 28. FILMFEST DRESDEN ist online - Festival-Programm unter filmfest-dresden.de/de/programm/online-programm - Kartenvorverkauf startet ab sofort Dresden, 16.03.2016 – Das Programm des 28. FILMFEST DRESDEN ist nun online! Mehr als 120 ...

Weiterlesen …

Barfuß und ohne Hut, Jürgen Böttcher, DDR, 1965 (c) DEFA-Stiftung, Christian Lehmann, 2016

28 FILMFEST DRESDEN: Tribut an Jürgen Böttcher, alias Strawalde

FILMFEST DRESDEN ehrt Jürgen Böttcher Tribut-Programm zum 85. Geburtstag des bedeutenden DEFA-Dokumentaristen und Malers Abendveranstaltung am 14. April im Lichthof des Albertinum: Filmvorführung, Gespräche mit dem Künstler, Ausstellung Programmschwerpunkt Fotoanimation greift Verwandlungsreihe auf ...

Weiterlesen …

Maki Satake, Kurashi Ato (Vestige of Life), 2009

28. FILMFEST DRESDEN Schwerpunkt Fotoanimation

Vom Einzelbild zur Fotosequenz: Animationsfilme mit Fotos Vertiefende Tagung, Retrospektive und mehrtägiger Workshop Kuratorentrio: Gusztáv Hámos, Katja Pratschke und Thomas Tode Dresden, 07.03.2016 – Fotografien sind unbewegte Dokumente der Zeit, Filme bewegte Einzelbilder – was passiert, wenn man ...

Weiterlesen …

 

Über das FILMFEST DRESDEN – International Short Film Festival

Das 1989 gegründete FILMFEST DRESDEN zählt zu den renommiertesten und höchstdotierten Kurzfilmfestivals in Europa. Jedes Jahr im April bringt es an sechs Festivaltagen aktuelle Kurzfilmproduktionen aus Deutschland, Europa und der Welt in die sächsische Landeshauptstadt und verzeichnet rund 25.000 Besucher, darunter etwa 550 akkreditierte Fachbesucher.

Für das Programm zum Internationalen und Nationalen Wettbewerb werden jährlich mehr als 2.000 Kurzfilme aus rund 100 Ländern eingereicht. Im finalen Wettbewerb um die begehrten "Goldenen Reiter" und Preisgelder im Gesamtwert von 66.000 Euro stehen jeweils rund 30 Filme aus etwa 25 Ländern. Neben den Auszeichnungen für die besten nationalen und internationalen Animations- und Kurzspielfilme werden vier Sonderpreise vergeben – darunter der DEFA-Förderpreis für Animation, der ARTE-Kurzfilmpreis, der „Goldene Reiter“ Filmton sowie der Filmförderpreis der Sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, dotiert mit 20.000 Euro.

Das Festival setzt mit seinem vielseitigen Programm künstlerische und gesellschaftspolitische Impulse und bietet ein Podium für den Austausch zwischen Filmemachern und Publikum. Neben dem Wettbewerb laufen zahlreiche Sonderprogramme mit Themen- und Länderschwerpunkten, Retrospektiven, Jugend- und Kinderfilmen sowie die Sektion „etc. - events. trainings. connections“ mit Podiumsdiskussionen, Vorträgen, Workshops, Ausstellungen und Empfängen für die Fachbesucher.

Das FILMFEST DRESDEN wird von der Filmförderungsanstalt (FFA) als offizielles Referenzfestival gelistet. Es ist Mitglied der AG Kurzfilm - Bundesverband Deutscher Kurzfilm, der Europäischen Filmakademie (EFA), des Filmverbands Sachsen e.V. und engagiert sich für das Netzwerk Kultur Dresden, die WOD – Initiative weltoffenes Dresden und die Kulturloge Dresden.

Das 29. FILMFEST DRESDEN findet vom 4. bis 9. April 2017 statt.