Pressemitteilungen

Die Preisträger 2018

Das 30. Filmfest Dresden, eines der höchstdotierten Kurzfilmfestivals Europas, kürte heute die Gewinner des diesjährigen Nationalen und Internationalen Wettbewerbs. Bei der Preisverleihung im Kleinen Haus des Staatsschauspiel Dresden wurden insgesamt zehn Goldene Reiter und vier Sonderpreise ...

Weiterlesen …

Athina Rachel Tsangari: The Capsule (GRC), 2012

Die Sonderprogramme in der Woche

Nach der feierlichen Eröffnung am Dienstag lockt das Filmfest Dresden neben den Wettbewerben mit spannenden und vielfältigen Sonderprogrammen in der Jubiläumswoche. Das Publikum erwartet ein buntes Potpourri aus Filmveranstaltungen zum Festivalschwerpunkt „Europa“ und ausgewählten Regionen des ...

Weiterlesen …

Morgen fällt der Startschuss zum 30. Filmfest Dresden

Der Startschuss fällt: Ab Morgen feiert das Filmfest Dresden sechs Tage lang sein 30-jähriges Jubiläum. Kurzfilmfans sowie Fachbesucher aus aller Welt erleben zahlreiche Vorstellungen, Events und Sonderveranstaltungen rund um den kurzen Film und in Anwesenheit renommierter Filmemacher. Die ...

Weiterlesen …

 

Über das FILMFEST DRESDEN – International Short Film Festival

Das 1989 gegründete FILMFEST DRESDEN zählt zu den renommiertesten und höchstdotierten Kurzfilmfestivals in Europa. Jedes Jahr im April bringt es an sechs Festivaltagen aktuelle Kurzfilmproduktionen aus Deutschland, Europa und der Welt in die sächsische Landeshauptstadt und verzeichnet rund 25.000 Besucher, darunter etwa 550 akkreditierte Fachbesucher.

Für das Programm zum Internationalen und Nationalen Wettbewerb werden jährlich mehr als 2.000 Kurzfilme aus rund 100 Ländern eingereicht. Im finalen Wettbewerb um die begehrten "Goldenen Reiter" und Preisgelder im Gesamtwert von 66.000 Euro stehen jeweils rund 30 Filme aus etwa 25 Ländern. Neben den Auszeichnungen für die besten nationalen und internationalen Animations- und Kurzspielfilme werden vier Sonderpreise vergeben – darunter der DEFA-Förderpreis für Animation, der ARTE-Kurzfilmpreis, der „Goldene Reiter“ Filmton sowie der Filmförderpreis der Sächsischen Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, dotiert mit 20.000 Euro.

Das Festival setzt mit seinem vielseitigen Programm künstlerische und gesellschaftspolitische Impulse und bietet ein Podium für den Austausch zwischen Filmemachern und Publikum. Neben dem Wettbewerb laufen zahlreiche Sonderprogramme mit Themen- und Länderschwerpunkten, Retrospektiven, Jugend- und Kinderfilmen sowie die Sektion „etc. - events. trainings. connections“ mit Podiumsdiskussionen, Vorträgen, Workshops, Ausstellungen und Empfängen für die Fachbesucher.

Das FILMFEST DRESDEN wird von der Filmförderungsanstalt (FFA) als offizielles Referenzfestival gelistet. Es ist Mitglied der AG Kurzfilm - Bundesverband Deutscher Kurzfilm, der Europäischen Filmakademie (EFA), des Filmverbands Sachsen e.V. und engagiert sich für das Netzwerk Kultur Dresden, die WOD – Initiative weltoffenes Dresden und die Kulturloge Dresden.

Das 29. FILMFEST DRESDEN findet vom 4. bis 9. April 2017 statt.