Kurze Filme brauchen Große Freunde

Der Freundeskreis des FILMFEST DRESDEN

Der 2015 neu gegründete FREUNDESKREIS unterstützt das FILMFEST DRESDEN, zusammen mit vielen weiteren Partnern darin, internationale Filmemacher und Nachwuchstalente in die sächsische Metropole zu holen und alljährlich ein breit gefächertes Panorama des zeitgenössischen Kurzfilms zu präsentieren.

Neben der Förderung des Kurzfilms und dem Wunsch, die Öffentlichkeit für diese Filmform zu sensibilisieren, hat das Filmfest Dresden zum Ziel, ein qualitativ hochwertiges Kulturangebot mit internationaler Ausstrahlung in Dresden zu schaffen. Denn das FILMFEST DRESDEN versteht sich nicht nur als Fachveranstaltung, sondern auch als Publikumsfestival, das Zuschauern und Filmschaffenden die Möglichkeit gibt, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich auszutauschen. Mit dieser Ausrichtung unterstreicht das Festival das Selbstverständnis der Stadt Dresden als weltoffene und tolerante Kulturmetropole.

Das FILMFEST DRESDEN zählt zu den Kurzfilmfestivals mit den höchsten Preisgeldern in Europa. Diese Ausrichtung ist eine bewusste Entscheidung für die Nachwuchsförderung. Bei der Auslobung der Preisgelder sind wir Jahr für Jahr auf die tatkräftige Unterstützung von zahlreichen Partnern angewiesen. Als Preisstifter engagieren sich bisher unter andereM die Sächsische Ministerin für Wissenschaft und Kunst, die Fernsehsender ARTE und MDR, die Sächsische Zeitung, die DEFA-Stiftung, die Drewag GmbH und die Sächsische Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien. Künftig möchten wir mit Hilfe des Freundeskreises den Goldenen Reiter für den Animationsfilm im Bereich Internationaler Wettbewerb stiften und somit jedes Jahr einen vielversprechenden Nachwuchskünstler fördern.

Unsere Mitglieder

Ansgar Froese

Sven Hörnich, Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht

Annekatrin Klepsch, Beigeordnete für Kultur und Tourismus der Landeshauptstadt Dresden

Kontrastfilm - Tiedemann, Vollmar & Ambos GbR

Carsten Krätzschmar, Greenhouse Production

Corinna Lauck, Buchenblau

Restaurant Max Neustadt

(Stand: 8.9.2016)